07/2024
Schwimmen nach Zeit

Am 05. Juli kamen 11 Kameraden zur „Körperlichen Ertüchtigung“ ins Veitsbad, wieder ein paar mehr als 2023. Möglicherweise war dies ein unglücklich gewählter Termin, da die deutsche Nationalmannschaft anlässlich der laufenden EM ihr Debut gegen Spanien gab. Wie wir inzwischen wissen, erfolglos…                                                                                                                                   Das Wetter hat auch mitgespielt: kein Regen, leicht bewölkt, Temperatur angepasst. Wie auch immer, es war ein rundum gelungener RK-Abend, von der „Pflicht“, dem Leistungsschwimmen bis zum gemütlichen Ausklang im Biergarten des Schützenheims.

 
06/2024
O-Marsch/Karte-Kompass
 
Am 07. Juni fand unser Orientierungsmarsch in der Umgebung von Veitsbronn statt, bei dem wir verschiedene militärische Fähigkeiten übten, alles unter dem Motto „Orientierung im Gelände“. Wie die Jahre zuvor bekamen wir wieder eine Uniform-Trage-Erlaubnis, neu war aber dieses Jahr die erweiterte Kenntnisabfrage von Karte-Kompass-Wissen in der praktischen Umsetzung im Gelände unter einer militärischen Lagebeschreibung.
Unterwegs gab es reichlich Gelegenheit von den umfangreichen Kenntnissen der Kameraden Udo Birner und Hans Meyer u.a. im Umgang mit Karte und Kompass zu lernen oder leicht angestaubtes Wissen aufzufrischen. Zum krönenden Abschluss der Veranstaltung warteten am Ziel allerlei gegrillte Gaumenfreuden und Abkühlung in Form von Getränken auf die Kameraden. Wieder ein rundum gelungener RK-Abend, bei dem für jeden was dabei war. Sehr erfreulich war auch die Teilnehmerzahl von 15 Marschierenden und zahlreichen Förderern. Die Vorstandschaft bedankt sich bei allen Teilnehmern des Marsches und den Kameraden, die die „Verpflegung“ organisiert und ermöglicht haben.
 
 
 
 
05/2024
Waffenreinigen und Wiederholung Karte-Kompass

Am 03. Mai widmeten wir uns wie jedes Jahr dem Reinigen unserer Vereinswaffen, welches in regelmäßigen Abständen unabdingbar für die Haltbarkeit und tadellose Funktion der Waffen ist. Man wird auch Außenstehenden nicht lange erklären müssen, dass es aufregendere Anlässe für ein RK-Treffen gibt, aber dank der zahlreich erschienen Kameraden (20) und der durchweg guten Stimmung im Schützenzimmer ging die Sache wie immer leicht von der Hand. An dem Abend konnten viele der häufig benutzten Leihwaffen, darunter Kurz- wie auch Langwaffen des VfL Veitsbronn gründlich gereinigt werden und stehen für weiteren intensiven Gebrauch im Verein zur Verfügung.

Anschließend gab unser 2. RK-Vorstand Hans Meyer seine umfangreichen Kenntnisse zur Orientierung im Gelände zum Besten, was nicht minder gut wie Udos Vortrag Ende April ankam und als Auffrischung diente. So hervorragend vorbereitet freuen wir uns auf die Anwendung des Erlernten in wenigen Wochen.


 
 
04/2024
Vorbereitung zum Orientierungsmarsch

Am 26. April trafen wir uns außerplanmäßig anstelle des üblicherweise am 1. Freitag stattfindenden RK-Abends zu einem spannenden Referat über den Umgang mit Karte und Kompass durch unseren Kameraden Udo Birner als Vorbereitung für unseren Orientierungsmarsch im Juni dieses Jahres. Udos Vortrag zeugte von äußerst fundiertem Wissen über den Themenbereich und kam entsprechend gut bei den Kameraden an.

Pokalschießen .30 M1 Carbine

Am 05. April fand unser Pokalschießen mit dem M1 Carbine statt. Unsere halbautomatischen M1 Vereinsgewehre haben zwar schon ein paar Jahre auf dem „Buckel“, aber trotzdem oder gerade deswegen
ist dieser Wettkampf einer unserer beliebtesten, bei dem anders als sonst mehr der Spaß als der sportliche Ehrgeiz im Vordergrund steht.
 
Von 20 teilnehmenden Kameraden waren dies die besten Schützen:
1. Platz: Udo Birner
2. Platz: Roland Kühnling
3. Platz: Alexander Peetz
 
1. Sieger Udo Birner
 
 
03/2024
RAG Kreismeisterschaft Mfr. Ost GK Pistole

Am 16. März trafen sich 18 Mannschaften aus 9 RAG`en mit zusammen 66 Kameraden zur Kreismeisterschaft Großkaliberpistole der RAG Mittelfranken Ost. Wieder einmal ein voller Erfolg für die RK Veitsbronn! Hier die sportlichen Schießerfolge:

Mannschaftswertung
1. Platz: RK/RAG Veitsbronn
2. Platz: RK/RAG Veitsbronn
3. Platz: RK/RAG Schwabach

Einzelwertung
1. Platz: Hannes Hiltenbeutel, RK/RAG Veitsbronn
2. Platz: Hans Meyer, RK/RAG Veitsbronn
3. Platz: Thorsten Schmidt, RK/RAG Veitsbronn
 
Von links nach rechts:
Udo Baumgärtner - 3. Platz in der Mannschaft der RK / RAGSchwabach
Hannes Hiltenbeutel - 1. Platz Einzelschütze der RK / RAG Veitsbronn
Thorsten Schmidt – 1. Platz in der Mannschaft der RK / Veitsbronn
Marcus Kühnlein - stv. Kreisvorstandsvorsitzender RAG Mfr Ost
 
Vereinsmeisterschaft RAG Langwaffen
 
Am 01. März fand unsere Vereinsmeisterschaft in den Langwaffendisziplinen Militär-Repetiergewehr und halbautomatisches Sportgewehr statt. Bei dem erfreulich gut besuchten Wettkampf gaben 26 Kameraden ihr Können in den Anschlagsarten „stehend“, „kniend“, „liegend“ mit jeweils 5 Schuss sowie 5 Schuss Probe zum Besten und ließen nach dem „Ernst“, dem Schießen den Abend in geselliger Runde ausklingen.
 
Sieger Halbautomat
1. Platz: Storga, Marko
2. Platz: Wehr, Rene
3. Platz: Seifert, Niklas

Sieger Repetierer
1. Platz: Distler, Stefan
2. Platz: Schmidt, Thorsten
3. Platz: Dr. Peetz, Alexander
 
Die stolzen Erstplatzierten Stefan Distler (li.) und Marko Storga (re.)
 
 
02/2024
Jahreshauptversammlung der Reservistenkameradschaft

Am 2. Februar 2024 wurde die alljährliche Jahreshauptversammlung abgehalten – dieses Mal mit einem Gast, dem Org-Leiter des VdRBw der Sektion MfrOst, Herrn OStFw d.R. Dietmar Eitel.
Der 1. Vorstand ließ die Veranstaltungen der RK vom vergangenen Jahr noch einmal Revue passieren und stellte kurz den Veranstaltungsplan für 2024 vor.
Die Mitgliederzahl stieg auch letztes Jahr, wo schließlich im Dezember 2023 ein Zuwachs auf 147 Mitglieder zu verzeichnen war.
Der Vorstand der Reservistenarbeitsgemeinschaft Schießsport (RAG), Thorsten Schmidt, hielt einen Kurzvortrag über die abgehaltenen schießsportlichen Ereignisse von 2023 mit den dazugehörigen Ergebnissen.
Auch diesmal wurde die korrekte Kassenführung der RK bestätigt – Vielen Dank dem Kassier Peter Schmiedl und den Revisoren. Als Schlussfolgerung korrekter Arbeit und Kassenführung wurde die Vorstandschaft einstimmig entlastet.
Schlussendlich stellte sich Kamerad Eitel vor, gab einen kurzen Abriss seines Werdegangs und stellte einige Änderungen und Neuerungen in der Organisation „seines Sektors“ in Aussicht. Man darf gespannt sein…
 
 
01/2024
Vereinsmeisterschaft Langwaffen
 
Die Vereinsmeisterschaft Langwaffen, die für den 05. Januar geplant war, musste aufgrund der noch nicht erfolgten Abnahme unseres 50m-Standes durch einen Sachverständigen abgesagt werden. Diese sehr umfangreichen Baumaßnahmen konnten – technisch gesehen – zum Jahresende 2023 abgeschlossen werden. Die Freigabe des Langwaffenstandes liegt nun aber in greifbarer Nähe, so dass sich die Schützen der RK und des VfL bald wieder im Gewehrschießen üben und ihr Können in Wettkämpfen unterschiedlicher Langwaffen-Disziplinen unter Beweis stellen können.
An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei den fleißigen Kameraden bedanken, die mit Fachwissen und allerlei Tatkraft bei den Umbauarbeiten mitgeholfen haben!
 
 
12/2023
Weihnachtsfeier
 
Am 17. Dezember nachmittags fand unsere RK-Weihnachtsfeier im Schützenheim statt. Neben selbstgebackenem Kuchen gab es kleine Geschenke für die anwesenden Kameraden. Außerdem wurden langjährige Mitglieder mit Urkunden des Reservistenverbandes geehrt. So beschlossen wir ein sehr ereignisreiches Jahr und freuen uns auf die Herausforderungen, Wettkämpfe, Feiern und nicht zuletzt unsere RK-Abende, die das neue Jahr bringen wird.

Info-Stand am Weihnachtsmarkt

Am 10. Dezember durften wir wieder einen Stand auf dem Weihnachtsmarkt der Gemeinde stellen und wieder war es ein voller Erfolg! Es gab die fränkische Spezialität „Saure Zipfel“ und bei Lumumba und Glühwein konnten nicht nur die Hände erwärmt werden, für Nostalgiker gab es auch Bier. Wir bedanken uns bei den zahlreichen Besuchern und bei den Kameraden, für Auf- und Abbau des Standes sowie für das Zubereiten und den engagierten Verkauf.

 
 
11/2023
Abordnung zum Volkstrauertag
Am 19. November nahmen wir mit einer Ehrenabordnung an der Gedenkfeier der Gemeinde anlässlich des Volkstrauertages teil. So bedrückend der Anlass ist, umso wichtiger ist dieser Feiertag, welcher angesichts der kriegerischen Konflikte und Kriege der jüngeren Zeit aktueller denn je ist. Den Rahmen bildete der Gedenkgottesdienst in der Veitskirche sowie Reden des 1. Bürgermeisters und weiterer Vortragender am Kriegerdenkmal, die sicher beim einen oder anderen Zuhörer einen nachhaltigen Eindruck hinterließen.
 
 
Nikolausschießen

Am 03. November fand unser traditionelles Nikolausschießen mit der Dienstpistole statt – wie jedes Jahr wars wieder eine Riesengaudi und erwartungsgemäß trotz mehrerer, meist urlaubsbedingter Ausfälle, mit 16 Kameraden wieder gut besucht. Bester Schütze des Wettkampfs der etwas anderen (aber nicht minder sicheren) Art war Stefan Distler, der von unserem RK Vorstand Armin Hettler mit einem kleinem Präsent geehrt wurde. Und wie unser Brauch es will, durfte er - im wahrsten Sinne des Wortes - selbst in die Rolle des Beschenkers schlüpfen, um als Nikolaus verkleidet Gaben in Form von Naschwerk an die Kameraden zu verteilen. Und der gemütliche RK-Abend im Anschluss der Siegerehrung war sozusagen fast schon eine Art verfrühter Jahres-Rückblick auf ein sehr ereignisreiches Jahr, welches mehr als genug Gesprächsstoff an diesem kalten Novemberabend bot.

    
 
10/2023
Vereinsmeisterschaft Dienstpistole + Wanderpokalschießen Großkaliberrevolver

Am 06. Oktober fand wie jedes Jahr die RK-Vereinsmeisterschaft Gebrauchspistole mit anschließendem Wettkampf „Wanderpokal GK Revolver“ statt. Wir konnten dieses Mal mit 25 Kameraden sogar eine noch höhere Teilnehmerzahl als letztes Jahr (18) verzeichnen.

 Hier die Sieger:

  1. Platz Gebrauchspistole:       Robert Paul
  2. Platz Großkaliberrevolver: Andreas Phillipp

Robert Paul, 1. Platz Gebrauchspistole

 
08/2023
Biwak

Am letzten Augustwochenende trafen sich 21 Kameraden zum Biwak beim Happurger Stausee, dem alljährlich zelebrierten Highlight unseres RK-Vereinslebens. Das Wetter war die meiste Zeit regnerisch, meinte es aber zu genau den richtigen Zeiten gut mit uns- so fand z.B. der Aufbau unserer beiden Zelte am Freitag bei schönstem Sonnenschein statt, um kurz darauf wieder in Regen umzuschlagen. Dieser hatte aber zu keiner Zeit Einfluss auf die gute Stimmung, wozu nicht zuletzt unser Chefkoch Thomas Habermann mit seinen Kochkünsten beitrug.

Zum Abendessen zauberte er uns ein hervorragendes Schaschlik, wonach wir uns trotz Regens ums Lagerfeuer scharten, um den Abend bei vielseitigen Gesprächen ausklingen zu lassen. Samstag Vormittag folgten wir einer alten Biwak-Tradition, indem wir uns in Marschordnung zum direkt am Stausee gelegenen Café Seeterrassen begaben, wo wir mit heiterer Gelassenheit Schwarzwälder Kirschtorte mit Weizenbier bestellten. So gestärkt führten wir nachmittags unseren obligatorischen militärischen Wettkampf durch, welcher aus einem „theoretischen“ Teil mit 2 Fragenbögen (Spaßfragen + allg. Militär und Waffensachkunde-Fragen) und dem Schieß-Wettkampf bestand.

Letzterer wurde durch Einladung des Jagdschutz- und Jägerverein Hersbruck e.V. ermöglicht. Bis es jedoch zum Schießen auf dem Jägerschießstand in der Nähe des Biwaks kam, hat unser Vorstand eine wahre Odyssee der Bürokratie hinter sich gebracht. Doch der Aufwand hat sich gelohnt, denn so hatten die Kameraden zur Abwechslung die eher seltene Gelegenheit auf Tontauben zu schießen, was richtig gut ankam. Auch hier wich der Regen wie bestellt dem Sonnenschein, um anschließend wieder fröhlich und reichlich auf unsere Zelte niederzuprasseln.

Abends gab es zur Krönung des Tages einen fantastischen Sauerbraten, welcher von Thomas meisterhaft in der Feldküche (!) zubereitet wurde und danach ging’s wieder ans Lagerfeuer. Am Sonntag wurde noch der stolze Sieger des militärischen Wettkampfes, Hans-Jürgen Just geehrt und schließlich zerstreuten sich die Wege der Kameraden in alle Winde (der Abbau der Zelte musste aufgrund des Wetters verschoben werden). Die Vorstandschaft der RK-Veitsbronn dankt allen Beteiligten für Unterstützung, Hilfe und Organisation, die das diesjährige Biwak zu einem absoluten Erfolg werden ließen!

        

 
 
Vorbereitung für das Biwak

Am 04. August trafen wir uns, um die Planungen für das kurz bevorstehende und heiß ersehnte Sommerbiwak abzuschließen, welches vom 25.08. bis 27.08.2023 am Happurger Stausee stattfindet. Unter Leitung unseres eingespielten Vorstandteams und reger Beteiligung aller am Biwak teilnehmenden Kameraden stand am Ende des Abends ein perfekt ausgearbeiteter Plan. So bestens vorbereitet können wir unsere gesamte Energie ganz auf das Biwak selbst richten und auch Unvorhergesehenes, wie z.B. schlechtes Wetter sollte uns keinen Strich durch die Rechnung machen. Damit sind die finalen Weichen für ein einzigartiges und unvergessliches RK-Wochenende gestellt. Happurger Stausee, wir kommen!

07/2023                                                                                                                                                                       Ausbildungstag

Am 22. Juli fanden sich insgesamt ca. 40 Reservisten zum Ausbildungstag in der Otto-Lilienthal Kaserne in Roth ein, darunter auch 5 Kameraden unserer RK.
Mit einer RK-Mitgliedschaft geht ja automatisch auch eine Aufnahme im Reservistenverband einher, welche Zugang zu zahlreichen Weiterbildungsmöglichkeiten, wie auch dieser Veranstaltung bietet. Anstelle des bisherigen, sich unter Reservisten ohnehin schon großer Beliebtheit erfreuenden "Schießen im AGSHP" (Ausbildungsgerät Schießsimulator Handwaffen/Panzerabwehrhandwaffen) haben sich die Veranstalter, die Bundeswehr in Zusammenarbeit mit dem Reservistenverband mit dem Ausbildungstag etwas ganz Besonderes einfallen lassen. Auf dem Programm standen folgende Stationen: Funkausbildung, Panzerabwehrtrupp unter Verwendung der Panzerfaust 3, Handhabung der Pistole P8 und das zuvor schon erwähnte AGSHP ("nur" mit dem Gewehr G36). Lockere, kameradschaftliche Atmosphäre über alle Dienstgrade hinweg und spannendes Know-How, welches durch kompetente Ausbilder vermittelt wurde. Darüberhinaus muss man die hervorragende Organisation und die gute Verpflegung loben. Was will man mehr?
Eine Veranstaltung, die definitiv Lust auf Wiederholung macht, was sich auch daran abzeichnet, daß viele der Teilnehmer nicht zum ersten Mal dabei waren und auch in Zukunft wieder auf der Teilnehmerliste stehen werden (selbstverständlich auch die Kameraden der RK Veitsbronn). Ganz im Sinne der Veranstalter, denn die Bundeswehr braucht eine starke Reserve und so kann jeder Reservist im Verband einen Beitrag leisten und dabei auch noch Spaß haben.

 
Schwimmen

Am 07. Juli kamen 8 Kameraden zur Leistungsüberprüfung ins Veitsbad, ein paar mehr als letztes Jahr. Die kleine „Entscheidungshilfe“ in Form von Freigetränken hat sich also bezahlt gemacht! Oder war’s doch die  Kombination aus traumhaftem Wetter und einer bei diesen Temperaturen höchst willkommenen Abkühlung im Freibad? Wie auch immer, es war ein rundum gelungener RK-Abend, von der „Pflicht“, dem Leistungsschwimmen bis zum gemütlichen Ausklang im Biergarten des Schützenheims.

 
06/2023
Sportlerehrung

Am 18. Juni fand zum ersten Mal seit 2019 wieder eine Sportlerehrung statt und auch die RK war wieder mit Siegern in unterschiedlichen Schießsport-Disziplinen vertreten. Die zahlreich in der Zenngrundhalle erschienenen Sportlerinnen und Sportler der Veitsbronner Vereine waren Beweis dafür, wie sehr diese Ehrung durch die Gemeinde geschätzt wird (und die vergangenen Jahre vermisst wurde). Für flotte musikalische Untermalung sorgte das Zenngrundorchester und auch das Leibeswohl kam nicht zu kurz. Wir bedanken uns herzlich beim Bürgermeister und allen Beteiligten für die Anerkennung und Würdigung der verdienten sportlichen Leistungen!

Hier die Geehrten der RK:

v.l.n.r.: Hans-Jürgen Just, Thorsten Schmidt, Robert Paul, Matthias Schütz, Frank Streng, 1. Bürgermeister Markus Kistner
 
Nachtmarsch Karte/Kompass
 
Am 02. Juni haben wir, wie jedes Jahr, einen Nachtmarsch durchgeführt und auch dieses Mal wurde uns die Genehmigung zum Tragen der Bundeswehr-Uniform erteilt. So brachen 11 Kameraden in Flecktarn (formell „Feldanzug Grundform“) und in bester Marschordnung vom Schützenheim in Richtung Ziel auf. Zum Glück (und ganz anders als letztes Jahr) hat es das Wetter gut mit uns gemeint und die Himmelsschleusen blieben geschlossen. Erfrischung wartete stattdessen in der weitaus angenehmeren Form von gekühlten Getränken auf die marschierenden und die sich bereits im Ziel befindlichen Kameraden, die nicht am Marsch teilnahmen. Und natürlich konnte nicht nur der Durst, sondern auch der Hunger bei reichlich vorhandenem Grillgut gestillt werden.
 
   
 
 
05/2023
Waffenreinigen

Am Freitag, den 05. Mai trafen wir uns zum Reinigen der Vereinswaffen, welche in regelmäßigen Abständen zur Vorbeugung von Schäden und zur Sicherstellung der Funktion durchgeführt wird. Dabei brachten erfahrene Kameraden den „Neuen“ das feldmäßige Zerlegen und Zusammensetzen der zivilen Varianten von AR15, A47 sowie von K98 und weiteren Waffenmodellen näher. Mit spannenden Details und der einen oder anderen Anekdote bereichert war die notwendige Waffenpflege wieder einmal eine sehr kurzweilige Angelegenheit und somit im Nu erledigt.
 
 
04/2023
Übungsschießen Dienstpistole

Am 14. April 2023 kamen die Kameraden unserer RK zusammen, um sich in der Disziplin Dienstpistole zu üben und an ihrer Treffsicherheit zu arbeiten. Auch die besten Schützen trainieren, um ihr Niveau halten oder sich noch weiter verbessern zu können!
 
 
03/2023
Kreismeisterschaft GK-Pistole

Am 18. März 2023 trafen sich wieder zahlreiche Schützen bei uns im Schützenheim Veitsbronn zur Kreismeisterschaft RAG Mittelfranken Ost. Insgesamt waren es 65 Kameraden in 9 Mannschaften, die in der Disziplin Großkaliber-Pistole antraten. Nicht nur was die Teilnehmeranzahl angeht, auch in den vorderen Rängen der Ergebnisliste ist unsere RK auch diesmal wieder stark vertreten. Darunter auf dem 2. Platz der amtierende Schützenkönig des VfL KK Veitsbronn, Robert Paul.

Sieger der Mannschaftwertung                    

  1. Platz: RK/RAG Veitsbronn 3                  
  2. Platz: RK/RAG Veitsbronn 2                 
  3. Platz: RK/RAG Veitsbronn 4                  

Sieger der Einzelwertung

   1. Platz: Hannes Hiltenbeutel, RK/RAG Veitsbronn

   2. Platz: Robert Paul, RK/RAG Veitsbronn

   3. Platz: Willi Alt, RK/RAG Veitsbronn

   Bester Tiefschuss: Stephan Klein, RK/RAG Veitsbronn

Hier die Sieger:
Willi ALT für Veitsbronn 3 sowie Platz 3 in der Einzelwertung  -  Hannes HILTENBEUTEL, 1. Platz Einzelwertung  -  Stephan KLEIN, bester Tiefschuss
 
 
 
 
03/2023
RAG Pokalschießen .30 M1 Carbine

Am Freitag, 03. März 2023 fand wieder unser alljährliches vereinsinternes Pokalschießen „Gewehr .30 M1 Carbine“ statt. Wir konnten wieder eine rege Teilnahme mit insgesamt 20 Kameraden verzeichnen, die zum Wettkampf mit dem von den US-Streitkräften vom zweiten Weltkrieg bis in die 1970iger Jahre eingesetzten Gewehr .30 M1 Carbine antraten. Die Schützen mussten in den Anschlagarten „Stehend“, „Kniend“, „Liegend“ mit jeweils 5 Schuss ihr Können beweisen.

Die Erstplatzierten:

   1. Platz: Frank STRENG
   2. Platz: Thomas HABERMANN
   3. Platz: Sieghard NOWAK
 
Hier der 1. Sieger: Frank STRENG
 
 
 
01/2023
RAG Vereinsmeisterschaft Langwaffen
 
Am 13.01.2023, dem ersten Reservistenabend im neuen Jahr, konnten wir unter reger Teilnahme die Vereinsmeisterschaft im Schießen mit Langwaffen abhalten. Es waren 26 Mitglieder anwesend.
 
Es wurden folgende Disziplinen geschossen:
 
* G-H 3 (Halbautomatisches Sportgewehr)
Probeschießen, kniend, liegend, stehend > jeweils 5 Schuss
1. Platz: Andreas Philipp
 
* G-RM 2 (Militär-Repetiergewehr)
Probeschießen, kniend, liegend, stehend > jeweils 5 Schuss
1. Platz: Thorsten Schmidt
 
 
 
 
11/2022
Volkstrauertag 13.11.2022, Ehrenformation zum Gedenken der gefallenen Kameraden
 
Die Feierlichkeiten zum Volkstrauertag liegen hinter uns.
Unsere RK konnte mit sieben Teilnehmern  eine Ehrenformation stellen:
 
Danke an die Kameraden
 
SFw   Misetic, Marijan 
SU     Birner, Udo
OSG   Huber, Maximilian
SG     Meyer, Hans
OG     Nowak, Sieghard
OG     Streng, Frank
S        Necke, Reiner (Fahnenträger)